Feb 262013
 

Welcher ist der beste Epic Fantasy Roman?

View Results

Loading ... Loading ...

 

Lord of the Rings – J.R.R. Tolkien

Lord of The Rings/Herr der RingeWer kennt ihn nicht? Inzwischen gehört der “Herr der Ringe” fast schon zur Allgemeinbildung. Ohne Tolkiens wichtigstes Werk hätte es vermutlich keinen einzigen Roman in der folgenden Aufzählung gegeben. Von daher: ihm und nur ihm allein gebührt der Thron des Besten der Besten, alle anderen sind nur Kopien, oder sagen wir es freundlich, inspiriert durch Tolkiens Werk.

 

 

  •  The Fellowship of the Ring (1954)Fellowship of the Ring – Unter der Führung des Zauberers Gandalf macht sich eine bunt zusammengewürfelte Reisegruppe aus Hobbits, Elfen, Zwergen und Menschen auf, den Einen Ring, der lange Jahre im Besitz des Hobbits Bilbo Beutlin war und der in den falschen Händen böse Mächte freisetzt, vor den Häschern der Dunkelheit zu bewahren und im Feuer des Schicksalsbergs in Mordor endgültig zu zerstören. Die ereignisreiche Reise führt sie über schneebedeckte Berge, dunkelste Höhlen und Verliese, zu manch wundersamer Begegnung und schmerzlichen Verlusten. Jedoch zerstört die Macht des Rings am Ende die Gemeinschaft der Gruppe und Bilbos Neffe Frodo entscheidet sich, den Weg allein fortzusetzen.
  • The Two TowersThe Two Towers (1954) – Die Gruppe wird aufgesprengt und die Geschichte in einzelnen Handlungssträngen weiter erzählt. Merry und Pippin werden von Orks entführt, Boromir, Legolas und Gimli nehmen die Verfolgung auf, um sie zu befreien. Sie können jedoch entkommen und überreden die Ents gegen Isengard zu ziehen. Es kommt zur Schlacht um Helms Klamm, bei der nahezu alle Orks getötet und Sarumans Armee aufgerieben wird. Derweil sind Frodo und Sam auf dem Weg nach Mordor. Mit Hilfe von Gollum erreichen sie Minas Morgul, wo sie die Vorbereitungen Saurons zum großen Ringkrieg beobachten und Gollum sie in eine Falle führt.
  • Return Of The KingThe Return of The King (1955)Aus allen Richtungen kommen Völker zu Hilfe, selbst die Armeen der Eidbrüchigen Geister treten in der Schlacht auf dem Pellenor an der Seite von Aragorn an. Letztlich werden die Armeen Saurons unter Führung der Nazgul komplett aufgerieben. Mit nur wenigen Überlebenden zieht Aragorn zum Schwarzen Tor um Sauron abzulenken und Zeit für Frodo und Sam zu gewinnen. Tatsächlich wird der Ring in den Schicksalsklüften zerstört und der Ringkrieg damit beendet. Aragorn wird zum König gekrönt und das Auenland aus Sarumans Hand befreit.

 

 

Wheel of Time – Robert Jordan

Wheel Of TimeWheel Of Time/Das Rad der Zeit ist vermutlich die Reihe, die die größten Emotionen hervorruft. Man liebt es, oder man hasst es, dazwischen scheint es nichts zu geben. Zu Anfang eindeutig plagiatsgefährdet, späterhin episch in allen Belangen. 14 mal 800-1000 Seiten, tausende Charaktere, politische Geplänkel und ein wirres Frauenbild verlangen dem Leser einiges ab. Robert Jordan verstarb im Jahr 2008 bevor er Band 12 beenden konnte. Brandon Sanderson sprang ein (was seine eigene Karriere so richtig durchstarten ließ) und führte die Serie 2013  – manche sagen “endlich” – zum Abschluss.

 

  • New SpringNew Spring (2004) – New Spring ist ein Prequel zur eigentlichen Serie und spielt zum Ende des Aiel War. Es beschreibt Moiraines und Siuans Ausbildung am White Tower als Accepted und ihre Prüfung zu Aes Sedai. Durch eine Weissagung erfahren Moiraine und Siaun und nur zwei andere Aes Sedai von der Geburt des Dragon Reborn. Moraine macht sich auf eigene Faust auf die Suche und trifft auf Lan. Ihr Verhältnis zu einander ist alles andere als freundlich. Erst als Black Ajah eingreifen lässt sich Lan von seinen Plichten als King of Malkier ablenken und wird Moraines Warder.
  • The Eye Of The WorldThe Eye of the World (1990) – Rand, Mat, Perrin, Egwene und Nynaeve aus Emond’s Field fliehen unter Führung von Moiraine, Lan und Thom vor angreifenden Trollocs und Myrddraal. In Shadar Logoth werden sie getrennt. Rand trifft Loial und Elayne in Caemlyn. Moiraine, Lan und Nynaeve retten Egwene and Perrin aus den Händen von Whitecloaks. In Caemlyn finden alle wieder zusammen. Mat steht unter dem Einfluss eines Rubin Dolchs, den er aus Shaddar Logoth mitgenommen hat. Loial führt alle zum Eye Of The World, wo es zum Kampf gegen die zwei Forsaken Aginor and Balthamel kommt. Nach deren Tod offenbart Moiraine, dass sie Rand für den Dragon Reborn hält, der instinktiv im Kampf die Eine Macht verwendet hat.
  • The Great HuntThe Great Hunt (1990) – Rand, Perrin und Mat verfolgen Padan Fain, der Mats Dagger und das Horn of Valere gestohlen hat. Rand trifft Ba’alzamon in der Traumwelt. Mit Hilfe der mysteriösen Selene kann er zurückkehren und Horn und Dolch zurückholen. In Cairhien werden Rand und Loial von Trollocs angegriffen und verlieren Horn und Dolch erneut. Falme wird unterdessen von Seanchan angegriffen. Egwene, Nynaeve, Elayne und Min reisen nach Toman Head. Min und Egwene werden gefangen genommen. Rand kann in Falme Dolch und Horn erneut zurück erobern, während Elayne und Nynaeve versuchen Egwene zu retten. Die Whitecloaks greifen an und die Gruppe steht zwischen den Fronten. Mat bläst das Horn und die toten Helden vertreiben die Seanchan. Rand kämpft mit Ba’alzamon, wird schwer verwundet, kann ihn aber töten. Es stellt sich heraus, dass Selene tatsächlich Lanfear ist, eine der mächtigsten Forsaken.
  • The Dragon RebornThe Dragon Reborn (1991) - Rand verlässt heimlich die Gruppe Richtung Tear. Die anderen verfolgen ihn, treffen auf Faile und stellen fest, dass Sammael Illian regiert. Nynaeve, Egwene und Elayne bringen Mat nach Tar Valon und werden von der Amyrlin auf die Jagd nach den Black Ajah geschickt. Mat wird in Tar Valon geheilt und reist mit Thom nach Andor, von dort nach Tear, um Elayne vor einem Komplott zu retten. Nynaeve, Egwene, and Elayne werden nach einem Verrat im Stone of Tear eingesperrt, doch Mat kann sie retten. Moiraine tötet Be’lal mit balefire im Stone of Tear. Rand tötet Ba’alzamon mit dem Schwert Callandor, was beweisst, dass er der Dragon Reborn ist. Die Aiel nehmen den Stone ein und geben sich als die People of the Dragon zu erkennen.
  • The Shadow RisingThe Shadow Rising (1992) – Stone of Tear wird von Trollocs und Fades gestürmt, doch Rand tötet sie alle. Rand, Egwene, Moiraine und Mat reisen in die Aiel Waste. Rand bekommt seine Dragon Marks in Rhuidean und wird zum Car’a'carn, zum Anführer aller Aiel. Mat bekommt von den Füchsen die Erinnerungen toter Helden. Rand bezwingt Asmodean. Perrin und Faile reisen in die Two Rivers die zwischen Trollocs und Whitecloaks gefangen sind. Perrin beginnt den Kampf gegen die Trollocs und heiratet Faile. Elayne and Nynaeve begegnen Moghedien und die Black Ajah in Tarabon. Im White Tower macht sich Elaida zur Amyrlin, die Aes Sedai zerbrechen in zwei Lager, Min, Siuan und Leane fliehen.
  • The Fires Of HeavenThe Fires of Heaven (1993) – Rand führt die Aiel über den Spine of the World nach Cairhien, wo sie den plündernden Shaido Aiel im Kampf begegnen. Mat tötet den Shaido Anführer, Couladin, und die Shaido ziehen sich zurück. Lanfear versucht in einem Anfall von Eifersucht Rand und Aviendha zu töten. Moiraine stellt sich Lanfear und beide werden offensichtlich im Kampf getötet, als sie in ein ter’angreal stürzen. Rand greift Caemlyn an, wo er Rahvin vermutet, der angeblich Königin Morgase getötet hat. Mat, Asmodean and Aviendha gehen mit ihm. Rand tötet Rahvin mit einem gigantischen Ausstoss von Balefire. Asmodean wir von einem Unbekannten getötet. Nynaeve und Elayne versuchen das Lager der rebellischen Aes Sedai zu finden und reisen nach Salidar. Nynaeve kann Moghedien in Tel’aran’rhiod gefangen nehmen.
  • Lord Of ChaosLord of Chaos (1994) – Die abgesetzte Morgase geht nach Amadicia, wird aber von Pedron Niall gefangen genommen. Mazrim Taim schwört den Treueeid für Rand und sie bauen den Black Tower auf, wo Asha’man trainiert werden sollen. Rand empfängt Abgesandte beider Parteien der Aes Sedai in Caemlyn und Cairhien. Rand schickt Mat aus um eine Allianz mit den Rebellen Aes Sedai zu schmieden. Mat stellt fest, dass Egwene zur Amyrlin Seat ernannt wurde. Zusammen mit Nynaeve und Elayne geht Mat nach Ebou Dar. Rand wird derweil von Elaida’s Aes Sedai gefangen genommen und wiederholt gefoltert. Perrin führt eine zusammengewürfelte Truppe auf die Verfolgung und es kommt zum Kampf in Dumai’s Wells. Die Rebellen Aes Sedai werden gezwungen, Rand Treue zu schwören, die White Tower Aes Sedai werden gefangen genommen.
  • A Crown Of SwordsA Crown of Swords (1996) – Padan Fain verletzt Rand schwer mit den Shaddar Logoth Dolch. Nach seiner Heilung greift Rand zusammen mit den Asha’man Illian und Sammael an. Er besiegt Sammael in einem Duell mit der einen Macht. Sammael wird endgültig von Mashadar getötet. Rand setzt sich die Krone von Illian auf. Egwene und Siuan versuchen die Rebellen Aes Sedai zum Angriff auf Elaida zu bewegen. Elayne und Nynaeve, Aviendha und Mat suchen nach einem ter’angreal, dem Bowl of the Winds, um das durch den Dark One manipulierte Klima zu korrigieren. Sie begegnen den Kin und den Atha’an Miere. Mat wird gefangen genommen als die Seanchan Ebou Dar erobern.
  • Path Of DaggersThe Path of Daggers (1998) – Elayne, Nynaeve, Aviendha und ihre Koalition aus Channelern verwenden den Bowl Of The Wind, um das Klima wieder zu normalisieren. Sie flüchten vor der Seanchan Invasion nach Andor, wo Elayne den Lion Throne beansprucht. Perrin versucht Masema zu stoppen. Morgase wird dabei unerkannt befreit. Faile wird von den Shaido Aiel entführt. Rand versucht die Seanchan Invasion zu stoppen, was durch eine Reihe von Umständen nicht wirklich gut gelingt und in einem Patt endet. Rand wird von Dashiva und verräterischen Asha’man angegriffen, die ihn töten wollen aber scheitern.
  • Winters HeartWinter’s Heart (2000) – Perrin und seine Anhänger verfolgen die Shaido Aiel, die seine Frau Faile entführt haben. Mat entführt Tuon und flieht aus Ebou Dar. Rand wird von Elayne, Aviendha und Min als Warder gebondet. Rand und Nynaeve verbinden sich, um mit Hilfe des Access Key Saidin, die männliche Macht, von der Vergiftung durch den Dark One zu säubern. Um sie herum tobt zu der Zeit das erste große Aufeinandertreffen von Licht und Dunkel. Alle Alliierten auf Rands Seite sind beteiligt. Fast alle noch lebenden Forsaken auf der anderen Seite werden durch die gigantische Menge der verwendeten Macht angezogen.
  • Crossroads Of TwilightCrossroads of Twilights (2003) – Perrin sucht immer noch nach Faile. Zwischenzeitlich wird ihm ein Waffenstillstand mit den Seanchan angeboten. Mat versucht immer noch aus Seanchan kontrollierten Gebiet zu fliehen, während er sich um Tuon bemüht, die Frau, die er laut Vorhersage heiraten wird. Elayne versucht weiterhin den Lion Throne in Andor zu sichern. Sie ist schwanger mit Rand’s Zwillingen. Rand will einen Waffenstillstand mit den Seanchan aushandeln, die ihn in eine potentielle Falle locken wollen. Egwene führt die Rebellen Aes Sedai gegen den White Tower, wird selbst dabei aber gefangen genommen.
  • Knife Of DreamsKnife of Dreams (2005) – Elayne besteigt endgültig den Thron in Andor und beseitigt die Black Ajah in Caemlyn. Egwene beginnt als Gefangene, Elaidas Kontrolle im White Tower von innen zu unterminieren. Rand entkommt einer Falle der Forsaken Semirhage, verliert dabei aber seine linke Hand. Mat und Tuon heiraten.  Tuon kehrt dann nach Ebou Dar zurück, wo sie erfährt, dass sie von nun an die neue Empress der Seanchan ist. Perrin besiegt die Shaido in Malden und befreit Faile. Ungewöhnliche Trolloc Angriffe und andere Ereignisse deuten darauf hin, dass das Last Battle näher kommt.
  • Gathering StormThe Gathering Storm (2009) – Rand versucht die Armeen der Welt zu vereinen und in Alarm zu versetzen, da The Last Battle, der ultimative Kampf zwischen Licht und Schatten unmittelbar bevor steht. Auf der persönlichen Seite kämpft er mit seiner mentalen Gesundheit. Egwene arbeitet im White Tower an dessen Wiedervereinigung. Sie beugt sich Elida in keinster Weise. Verin erklärt, dass sie ein Leben lang als Spion unter den Black Ajah war und übergibt Egwene alle ihre gesammelten Daten, bevor sie sich umbringt. Die Seanchan greifen den White Tower an. Egwene kann den Angriff quasi im Alleingang zurückwerfen, allerdings sterben viele Aes Sedai oder werden von den Seanchan entführt, auch Elida. Egwene wird wieder zur Amyrlin Seat, der Tower vereint.
  • Towers Of MidnightTowers of Midnight (2010) – Perrin wird von Morgase des Mordes an Whitecloaks schuldig gesprochen, Urteil aber erst nach Tarmon Gai’don. Egwene bindet Gawyn als Warder und sie beschließen zu heiraten. Mat baut Dragons (Kanonen) in Andor. Elayne beginnt Kopien von Mats ter’angreal Medallion zu machen. Elayne vereinigt die Königreiche Andor und Cairhien unter ihrer Herrschaft. Mat, Thom und Noal betreten den Tower of Ghenjei und retten Moiraine. Rand will die letzten Siegel des Gefängnisses des Dark One zerstören. In einem einzigen Schlag tötet er 10.000e Trollocs, was trotzdem nicht verhindern kann, dass Kandor und Arafel von Shadowspawn überrannt werden.
  • A Memory Of LightA Memory of Light (2013) – Rand schließt einen visionären Frieden zwischen allen Völker und schwört sie auf den Kampf gegen den Schatten ein. Elayne wird Heerführer. Die Schlacht tobt an allen Fronten und Rand kann schließlich sogar die Seanchan einbinden. Rand, Moiraine und Nynaeve betreten die Pit Of Doom um dem Dark One gegenüber zu treten. Dort trifft er auf Moridin, der ausgetrickst und benutzt wird, um den Fehler in Callandor auszunutzen und somit den Dark One besiegen zu können. Letztendlich schlägt Rand den Dark One zurück und verschließt das Gefängnis wieder. Rand stirbt an seinen Wunden aus dem Kampf, jedoch hat er seine Seele in Moridin’s Körper versetzt und reitet einfach von allen unerkannt davon.

 

A Song of Ice and Fire – George R.R. Martin

A Song of Ice and Fire

Song of Ice and Fire beweist nachdrücklich, wie vollständig Epic Fantasy heute im Mainstream angekommen ist. Der Aufwand und Erfolg der Fernsehumsetzung von “Game of Thrones” durch HBO sucht ihresgleichen und setzt neue Maßstäbe in der Fantasyverfilmung für das TV. Autor George R.R.Martin hat es derweil schwer: er wird zunehmend von seinen Fans angefeindet. Sie befürchten, er “mache ihnen den Jordan”, sterben, bevor die Serie abgeschlossen ist. Nachdem er für den bisher letzten Teil 6 Jahre gebraucht hat, mind. 2 weitere geplant sind, er bereits über 60 Jahre alt ist und allein von seinem Erscheinungsbild nicht gerade gesund wirkt, stellen die Fans so ihre eigenen Berechnungen an….

  • Game of ThronesA Game of Thrones (1996) -
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • Clash of KingsA Clash of Kings (1998) -
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • Storm of SwordsA Storm of Swords (2000) -
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • Feast of CrowsA Feast of Crows (2005) -
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • Dance with DragonsA Dance with Dragons (2011) -
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • The Winds of Winters (tba) -
  • A Dream of Spring (tba) -

 

Night Angel Trilogy – Brent Weeks

Nightangel TrilogyBrent Weeks ist einer der neuen jungen Wilden, die das Genre in den letzten Jahren im Schatten der Erfolgs von LotR hervorgebracht hat. Seine Debutreihe “Night Angel Trilogy” stürmte die Charts und begründete eine nahezu hysterische Fanbewegung. Ein komplexes Magiesystem gepaart mit einer ausgefeilten gesellschaftlichen und politischen Struktur bereiten das Grundgerüst der Reihe. Der Leser folgt dem Waisenjungen Azoth, der zu Kylar Stern wird, einem der besten Assasine. Doch das ist nicht das Ende seiner Entwicklung, denn tatsächlich wird er zu einer titanischen Macht, die sich zwischen Licht und Schatten entscheiden muss. Dem großen Erfolg dieser Bände folgte dann die “Lightbringer Series”.

  • Way of ShadowsThe Way of Shadows (2008) – Azoth lebt in den Slums der Stadt Cenaria City. Er wird von Durzo Blint, dem besten Assasine, als Lehrjunge aufgenommen. Nach mehreren Jahren der Ausbildung erhält er den Namen Kylar Stern. Kylar entdeckt ein magisches Talent an sich. Er stiehlt Durzos Black kakari. Der König wird getötet und Khalidorans greifen die Stadt an. Logan, Kylars bester Freund, wird zum König ernannt. Kylar muss Durzo gegnübertreten und tötet ihn. Im finalen Kampf gegen die Eindringlinge kann Kylar alle besiegen, wird jedoch auch selbst getötet. Er bekommt die Wahl weiterzuleben oder tatsächlich zu sterben und entscheidet sich für das Leben.
  • Shadows EdgeShadow’s Edge (2008) – Kylar hat das Leben als Attentäter abgelegt und lebt mit seiner jungen Familie. Als er erfährt, dass Logan, sein Freund aus Jugendtagen und jetzt König vielleicht noch am Leben ist, steht er vor der Wahl, sein neues Leben wieder aufzugeben oder seinen Freund und seine Heimat zu verraten. Er erfährt noch viel mehr als ihm lieb ist, nämlich wer Durzo, sein Meister in Wirklichkeit war, und wer er selbst sein wird, der Night Angel. Vielleicht der beste Teil der Reihe, da er die Figuren sehr dicht und glaubhaft ausformt.
  • Beyond the ShadowsBeyond the Shadows (2008) – Logan ist König von Cenaria, ein Land das belagert wird, mit einer aufgerieben Armee und hoffnungslos unterlegen. Die einzige Chance ist ein gewagtes Speil, das sein Königreich endgültig zerstören könnte. Der neue Gottkönig im Norden hat einen Plan, der ihm absolute Macht verleihen soll. Kylar hat keine Wahl, um seine Freunde zu retten muss er das Unmögliche wagen: einen Gott töten. Unfassbar dichtes, actiongeladenes Finale der Trilogy, in dem fast zu viel gleichzeitig passiert, die Charaktere zu kurz kommen, die Komplexität vielleicht ein wenig überspannt wurde.

 

The First Law – Joe Abercrombie

  • - The Blade Itself (2006)
  • - Before They Are Hanged (2007)
  • - Last Argument of Kings (2008)

 

The Malazan Book of the Fallen – Steven Erikson

  • - Gardens of the Moon (1999)
  • - Deadhouse Gates (2000)
  • - Memories of Ice (2001)
  • - House of Chains (2002)
  • - Midnight Tides (2004)
  • - The Bonehunters (2006)
  • - Reaper’s Gale (2007)
  • - Toll the Hounds (2008)
  • - Dust of Dreams (2009)
  • - The Crippled God (2011)

 

Riyria Revelations – Michael J. Sullivan

Riyria Revelations - Michael J.Sullivan

Michael J.Sullivan schrieb die Riyria Revelations ursprünglich für seine Tochter. Mehr zum Spaß bot er sie in Eigenpublikation bei Amzon an, wo sie die Verkaufscharts stürmten, bevor er einen Publisher fand. Ursprünglich bestehen die Riyria Revelations aus sechs Bänden, die vom Verlag zu drei Büchern zusammengefasst wurden. Die sechs Originalbücher sind in sich abgeschlossene Episoden um die Abenteuer von Royce und Hadrian, zwei Auftragsdieben. Alle Bücher umklammert ein gr0ßer Plot, der kontinuierlich weiter vorangetrieben wird. Erinnert etwas an eine Fernsehserie, die in einzelnen Folgen jeweils eine geschlossene Story und den Hauptstrang parallel erzählt.

  • Theft Of Swords - Michael J.Sullivan Theft of Swords (2011) – Original Bücher: The Crown Conspiracy (2008) und Avempartha (2009). Wir lernen Hadrian und Royce kennen, zwei Meisterauftragsdiebe, die dafür bekannt sind, auch die unmöglichsten Aufträge zu bewältigen. Doch dann werden sie in eine Falle geführt, um als Sündenböcke für den Mord am König herzuhalten. Dabei decken sie eine Verschwörung auf, die das Königreich in höchste Gefahr bringt. In Teil 2 sollen die beiden ein besonderes Schwert besorgen, mit dem allein eine Kreatur getötet werden kann. Dabei werden sie immer tiefer in politische Intrigen und Machtspiele verwickelt, die letztendlich die gesamte politische Struktur verändern sollen.
  • Rise Of Empire - Michael J.SullivanRise of Empire (2011) - Original Bücher: Nyphron Rising (2009) und The Emerald Storm (2010). Obwohl auch hier zwei unabhängige Episoden erzählt werden, wird die Hintergrundgeschichte zunehmend dichter und interessanter. Außerdem gewinnen die Hauptfiguren an Kontur. Insgesamt wird, im Gegensatz zum ersten Buch, mehr Wert auf die charakterliche Entwicklung gelegt, die Beziehungen der Charakter untereinander werden besser herausgearbeitet, ohne dass die Geschichte dabei zu kurz kommt oder an Spannung und Komplexität verliert. Hadrian und Royce kristallisieren sich immer mehr als Schlüsselfiguren im politischen Durcheinander zwischen Imperialisten und Nationalisten heraus.
  • Heir Of Novron - Michael J.SullivanHeir of Novron (2012) – Original Bücher: Wintertide (2010) und Percepliquis (2012). Die Prinzessin ist gefangen und droht hingerichtet zu werden, Royce und Hadrian sind getrennt, das New Empire will seinen endgültigen Sieg über die Nationalisten feiern. Royce und Hadrian sind nach wie vor auf der Suche nach dem wahren Erben und sie sind fest entschlossen, dem imperialen Treiben aus Lügen und Schein ein Ende zu bereiten. Großes Finale der Serie, die Buch für Buch besser wird, weil man trotz der Einfachheit am Anfang merkt, mit welch handwerklicher Brillanz Sullivan die ganze Zeit auf das große Ende hin gearbeitet hat.

 

Kingkiller Chronicles – Patrick Rothfuss

Kingkiller Chronicles - Patrick Rothfuss

Patrick Rothfuss ist der Popstar der Szene. Obwohl er bisher nur diese zwei Bücher geschrieben hat, hat er eine Fangemeinde aufgebaut, die in Punkto Treue und Solidarität zu ihrem Helden ihres Gleichen sucht. Die leisteste Kritik an den Büchern löst in diesen Kreisen den sprichwörtlichen shitstorm aus. Die Bücher selbst haben durchaus etwas Besonderes. Die Hauptfigur Kvothe erzählt seine Lebensgeschichte aus der Ego Perspektive. Gelegentlich wird in die Erzählzeit zurück geblendet und kommentiert oder bisher zusammenhanglose nicht erklärte Cliffhanger eingestreut. Die Fangemeinde wartet momentan auf den finalen dritten Tag, der wohl realistischerweise nicht vor 2015 zu erwarten ist…

  • Name of the Wind - Patrick RothfussThe Name of the Wind (2007) – Der Wirt Kote, der eigentlich der sagenumwobene Held Kvothe ist, erzählt seine Lebensgeschichte. Er wächst bei den Edema Ruh auf, ist extrem intelligent, gebildet, begabt, extrem alles. Eines Tages wird die gesamte Gruppe der Edema Ruh von mysteriösen Wesen, den Chandrian, getötet, nur Kvothe überlebt und geht nach Tarbean, um dort 3 Jahre als Bettelkind zu leben. Als er endlich alt genug ist, tritt er der Magieruniversität bei, wo er sich Informationen über die Chandrian erhofft. Ein kleines Dorf, das angeblich von den Chandrian angegriffen wurde, rettet er vor einem Drachen.
  • Wise Mans FearThe Wise Mans’s Fear (2011) – Kvothe sucht weiterhin nach Antworten und versucht die Geheimnisse der mysteriösen Amyr, der Chandrian aufzudecken, die für den Tod seiner Eltern verantwortlich sind. Dabei wird er von den legendären Adem Söldnern vor Gericht gestellt, er muss die Ehre seiner Familie wieder herstellen und er reist in das Feenreich, wo er Felurian trifft, eine Feenfrau, der kein Mann widerstehen kann, eine Begegnung, die kein Mann jemals überlebt hat… außer Kvothe. Damit wird Kvothe endgültig zum Helden und muss lernen, wie schwer das Leben als lebende Legende sein kann.
  • The Doors of Stone (TBA)

 

The Stormlight Archive – Brandon Sanderson

The Stormlight Archives - Brandon Sanderson

Brandon Sanderson wurde praktisch über Nacht zum Star der Szene. Trotz seiner durchaus beachtenswerten Werke Elantris, Alcatraz, und vor allem Mistborn war Sanderson doch wohl nur den Hardcore Fans ein Begriff, …bis Jordan’s Witwe ihn verpflichtete, Wheel Of Time zu beenden. Vielschreiber Sanderson brachte Jordan’s Serie zu Ende und hatte noch Zeit, neben standalone Novels so ganz nebenbei eines der besten Bücher der letzen 10 Jahre zu schreiben und damit die augenblicklich vielleicht vielversprechenste Serie der Szene zu begründen, die nach seinen Aussagen auf mindestens 10 Bände angelegt ist. Sollte er die Qualität auch nur annähernd  halten können, wird in 10 Jahren niemand mehr von ihm als den Wheel-Of-Time-Vollender reden.

  • The Way Of Kings - Brandon SandersonThe Way of Kings (2010) – Das Buch legt die Basis für eine komplexe Story, die mal nicht nach dem Muster “bettelarmer Junge wird zum Superhelden” funktioniert. Alle Protagonisten der verschiedenen Erzählstränge haben ihre Karrieren bereits hinter sich, sind auf die eine oder andere Art gescheitert und versuchen, ihr neues Leben in den Griff zu bekommen. Dabei wird uns eine extrem dichte und lebendige Welt präsentiert, deren für die story wichtige Historie sich naturgemäß nur häppchenweise präsentiert. Sanderson hat zudem – wie in allen seinen Büchern – ein komplett stimmiges neues Magiesystem entwickelt. Ein hochinteressantes Buch, das auch beim zweiten und dritten Lesen noch neue Details und Zusammenhänge freigibt und das den Fortgang des großen Plots nicht mal im Ansatz erahnen lässt, aber extrem Lust auf mehr macht…
  • Words of Radiance (gepl. 2013) -
  • Stones Unhallowed (TBA) -
  • Highprince of War (TBA) -
  • TBA

 

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook

 Leave a Reply

(required)

(required)